Presseecho & Feedback

Interview zu Zwangsheirat mit Schüler-Reportern der Ostseezeitung nach Filmvortrag in Bad Doberan: Interview als PDF

Bericht nach Filmvortrag „Iss Zucker…“ in Parchim, Schweriner Volkszeitung: Bericht als PDF

Interview zu Zwangsheirat - Vorbericht zu Filmvortrag „Hibos Lied“, Rheinische Post Langenfeld: Interview als PDF

Feedback zu Filmvortrag „Hibos Lied“ in Dummersdorf: Feedback als PDF

Bericht über Filmvortrag „Iss Zucker…“ in Dormagen: Bericht als PDF

Feedback der Theologin Johanna Dammert zum Film „Hibos Lied“ Feedback als PDF

Bericht über Filmvortrag „Hibos Lied“ im Mindener Tageblatt: Bericht als PDF

Bericht des Main-Echo Journalisten Herbert Hausmann über Ausstellungseröffnung zu weiblicher Genitalverstümmelung im Gemündener Mädchenbildungswerk, Langfassung: Bericht als PDF

Bericht im Main-Echo über Ausstellungseröffnung zu weiblicher Genitalverstümmelung im Gemündener Mädchenbildungswerk, gekürzte Zeitungsfassung: Bericht als PDF

Feedback

Hallo, liebe Frau Bernhard,

ich möchte unbedingt mein Kompliment an Sie und Ihre Kollegin wiederholen, mutig ohnehin, sich dem Thema zu widmen, und das nachhaltig, und ein ganz starker Film, weil überhaupt nicht vordergründig und bestimmte Drüsen bedienend, was gefährlich leicht möglich gewesen wäre, sondern sehr sensibel und umso eindringlicher und bewegender, nochmals vielen Dank für diesen Abend.

Herzliche Grüße von der wunderschönen Ostseeküste mit der Versicherung, dass auch wir mit Kindern und Jugendlichen am Thema bleiben werden.

Dr. Walter Reuter
Dummersdorf 12.10.2009


Liebe Frau Bernhard,

sehr gern wäre ich zu Ihrer Vorführung Ihres Films "Hibos Lied" am 25.10.09 nach Konstanz gekommen. Ich habe die Terre-des-Ausstellung "Sie versprachen mir ein herrliches Fest" mit einem selbst komponierten Lied musikalisch eröffnet und auch beendet nach den Vorträgen zur Vernissage mit einer Improvisation mit Harfe und Gesang. Inspiriert hatte mich Ihre Dokumentation "Hibos Lied", von der mir Erika Korn zur Vorbereitung die DVD gegeben hatte. Der Film hat mich sehr, sehr berührt und so ist das Lied auf der Vernissage einfach aus mir "herausgeflossen". Da ich Sie so gern kennen gelernt hätte, schicke ich Ihnen nun wenigstens eine CD mit dem Life-Mitschnitt meines Auftrittes.

Herzlich

Ihre Johanna Dammert

Dipl.Theol. Johanna Dammert
Wahlwies 12.11.2009